Luis Barragán

Stille Revolution
22.06.2000 - 29.10.2000

Mit einer umfassenden Retrospektive würdigte das Vitra Design Museum in Zusammenarbeit mit der Barragan Foundation den mexikanischen Architekten Luis Barragán (1902 - 1988), der zu den bedeutendsten lateinamerikanischen Architekten des 20. Jahrhunderts zählt. Spätestens mit der Verleihung des Pritzker-Preises – dem „Nobelpreis“ für Architektur – im Jahr 1980 erlangte seine poetische Architektursprache internationale Beachtung und Anerkennung. Mit der erstmaligen Präsentation von zahlreichen Originaldokumenten aus dem Archiv der Barragan Foundation ermöglichte die Ausstellung einen vertieften Zugang zum vielschichtigen Oeuvre des Architekten. Sie zeigte wesentliche Entwicklungslinien in Barragáns Architektur und beleuchtete die Rolle, die Barragán in Mexiko und im internationalen Kontext spielte. Die Ausstellung vermittelte eine neue, differenzierte Sicht auf Barragáns Werk und seine Person, indem sie insbesondere dessen Architekturauffassung und Arbeitsweise, das zeitgenössische kulturelle Umfeld sowie Barragáns Bezüge zur internationalen Moderne darstellte. Dabei wurde Barragán, der vor allem für seine meisterhaften Farb- und Raumkompositionen bekannt ist, auch als Gartenarchitekt und als innovativer Investor vorgestellt.
Die Retrospektive dokumentierte eine repräsentative Auswahl von realisierten Bauten sowie nicht ausgeführten Projekten anhand von Plänen, Skizzen, Photographien und Modellen. Mit einer umfangreichen themenspezifischen Sammlung von Negativen, Abzügen und Diapositiven aus dem Nachlass des mexikanischen Photographen Armando Salas Portugal, ebenfalls im Besitz der Barragan Foundation, standen weitere Originaldokumente zur Verfügung, welche das Schaffen von Barragán aus der Sicht eines Zeitgenossen und langjährigen Freundes wiedergaben. Die Ausstellungsarchitektur wurde von Bruce Mau gestaltet.


Ausstellungstournee

06.11.2002 - 09.02.2003, Palacio de Bellas Artes, Mexico City, Mexico
20.04.2002 - 14.07.2002, Museum of Modern Art, Tokio, Japan
13.11.2001 - 13.01.2002, IVAM Centre del Carmen, Valencia, Spanien
08.03.2001 - 08.07.2001, Design Museum London, London, Großbritannien
29.11.2000 - 28.01.2001, MAK Wien, Wien, Österreich
21.06.2000 - 29.10.2000, Vitra Design Museum, Weil am Rhein, Deutschland

 

Luis Barragán
Luis Barragán
Luis Barragán