Ettore Sottsass Jr.

*1917 Innsbruck, Österreich
†2007 Mailand, Italien

1935–1939Architekturstudium am Polytechnikum, Turin
bis 1945Kriegsgefangenschaft in Sarajevo
bis 1949Beschäftigung mit Malerei und Skulpturen
1949–1952Arbeit an verschiedenen Projekten in Sardinien und Turin
1950–195514 Architekturprojekte zum Aufbau zerstörter norditalienischer Städte für eine Versicherungsgesellschaft
1956Zusammenarbeit mit George Nelson in New York
1958–1992Chefberater für Produktdesign bei Olivetti; Mitarbeit an der Gestaltung des ersten elektronischen Rechners Elea 9003
1959Preis Compasso d’oro für Elea 9003
1960eigenes Büro in Mailand
1961Ausgedehnte Asienreisen
1964/65Entwurf der Schreibmaschine Valentine für Olivetti
1966/67Möbelentwürfe für Poltronova;
erste Verwendung von Laminaten;
außerdem Herstellung von Keramiken
1969Preis Delta di oro für die Schreibmaschine Valentine
1970Vortragsreihe in Großbritannien und Japan; Ehrendoktor des College of Art, London
ab 1972Entwürfe für Alessi; Teilnahme an der Ausstellung Italy, the New Domestic Landscape des Museum of Modern Art, New York
1973Mitbegründer der Gruppe Global Tools
1976Gründung des Studio Alchimia; große Gesamtschau der Werke Sottsass’ in Berlin, Paris, Jerusalem und Sydney
1980Gründung der Sottsass Associati
1981Gründung der Gruppe Memphis
1985Austritt Sottsass’ aus der Gruppe
ab 1986Tätigkeit der Sottsass Associati auf den Gebieten des Industriedesigns, der Innenarchitektur und der visuellen Kommunikation;
zahlreiche Architekturprojekte weltweit
1994Ausstellung seiner Arbeiten im Centre Pompidou, Paris
2000Entwurf des neuen Flughafens Malpensa, Mailand
2001Ausstellung „Memphis Remembered“ im Design Museum, London
2007Ausstellung „Ettore Sottsass: Work in Progress“ im Design Museum, London
Ettore Sottsass war in den letzten Jahrzehnten international eine der einflussreichsten Persönlichkeiten des Designs. In seinem umfangreichen Werk nahm er eine Neubewertung der Formen und Farben als Ausdrucksträger in Architektur und Design vor.
Ettore Sottsass Portrait