Neue Kooperation zwischen Vitra Design Museum und Audi


Das Vitra Design Museum und die AUDI AG haben eine Kooperation beschlossen, die gemeinsame Projekte und Forschung zu Fragestellungen rund um  Design, Fortschritt und Nachhaltigkeit umfasst. Beide Partner verbindet das Interesse an hoher Designqualität, Designhistorie und Zukunftsfragen ausgehend von dieser Basis werden im Rahmen der Kooperation Querbezüge zwischen Automobildesign und anderen Gestaltungsfeldern hergestellt.  Geplant sind gemeinsame Veranstaltungen, Online-Serien und andere Formate mit Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum. Den Auftakt bildet die Vitra  Campus Summer Party zur Art Basel am 15. Juni 2022, bei der Audi mit einem Pavillon und als Shuttle-Partner präsent sein wird.

Ein Thema der Partnerschaft zwischen Audi und dem Vitra Design Museum ist die Elektromobilität und deren Auswirkung auf das Design zukünftiger Automobile,  etwa im Interieur. Für das Vitra Design Museum ist das Interieur ein zentrales Forschungsfeld, verfügt es doch über eine der umfassendsten Sammlungen des  Möbeldesigns. Im Rahmen der Kooperation soll beispielsweise untersucht werden, inwieweit das Fahrzeug-Interieur tatsächlich zu einem mobilen Wohn- und Arbeitsort wird, wenn die Elektromobilität sowie das automatisierte Fahren neue Gestaltungsfreiräume eröffnen und das Auto immer stärker vernetzt ist.

Darüber hinaus beschäftigt sich die Kooperation mit weiter gefassten Themen wie der Frage nach tragfähigen Zukunftskonzepten für die Nutzung von Automobilen,  in denen Sharing-Konzepte ebenso eine Rolle spielen dürften wie der weiterhin wichtige, emotionale Aspekt individueller Mobilität. Im Zentrum der Kooperation steht dabei die Bedeutung von Fortschritt im Automobildesign: Was ist heute echter Fortschritt? Wie stellen wir sicher, dass Fortschritt  mit Verantwortung verknüpft ist? Welche Rolle kann Design dabei spielen? 

Linda Kurz, Leiterin Marketing Deutschland der AUDI AG erklärt: »Das Design ist ein zentraler Bestandteil unserer DNA bei Audi. Unser gemeinsames Gespür für  Design und unser Streben nach stetigem Fortschritt legen die Grundlage für eine starke Partnerschaft zwischen dem Vitra Design Museum und Audi. Ich freue mich  sehr über die Kooperation und lade alle Design-Enthusiasten herzlich ein, uns auf dieser inspirierenden Reise zu begleiten«.

Mateo Kries, Direktor des Vitra Design Museums: »Als Museum betrachten wir die aktuellen Strömungen im Design aus einer größeren Perspektive. Wir freuen uns  über das Interesse von Audi, im Rahmen unserer Kooperation das Thema Design im Automobilsektor genauer unter die Lupe zu nehmen. Audi hat eine großartige  Designgeschichte, der Slogan ‚Vorsprung durch Technik‘ ist bereits seit Jahrzehnten ein geflügeltes Wort. Heute haben wir jedoch gelernt, dass Technik allein nicht  mehr ausreicht, um den Herausforderungen gerecht zu werden. Es geht vielmehr darum, diese Technologien zu nutzen und zu ergänzen: um Nachhaltigkeit, um  Digitalisierung, um gesellschaftliche Veränderungen und die Erlebnisse der KundInnen während der Fahrt – Design hat die Aufgabe, all diese Aspekte  zusammenzudenken«.