Victor Papanek
The Politics of Design

Begleitprogramm zur Ausstellung


FÜHRUNGEN


Ausstellungsführungen »Victor Papanek: The Politics of Design«
Ab dem 6. Oktober 2018 jeden Samstag, Sonntag und Feiertag
11:30 Uhr, Vitra Design Museum

Jahreswechsel-Special: 25. Dezember 2018 - 6. Januar 2019
15 Uhr, Vitra Design Museum

Kinderführungen »Entdecke Victors Welt«
An folgenden Sonntagen: 28. Oktober, 25. November, 23. Dezember 2018,
27. Januar, 24. Februar, 3. März 2019
14:30 Uhr, Vitra Design Museum, Anmeldung unter: info@design-museum.de


EVENTS

Can Design Save Us?
OPENING TALK (EN) | 28. September 2018
18 Uhr, Fire Station

Kann Design unsere Welt wirklich besser machen und Ansätze zur Lösung globaler Probleme bieten? Zum Auftakt der Ausstellung diskutieren: Jan Boelen, Leiter des Studiengangs Social Design an der Design Academy Eindhoven, Lucy Orta, Künstlerin, Modedesignerin und Professorin für »Art in the Environment« an der University of the Arts London, Professor Alison J. Clarke, Direktorin der Victor J. Papanek Foundation und Co-Kuratorin von »Victor Papanek: The Politics of Design« sowie Amelie Klein, Co-Kuratorin der Ausstellung für das Vitra Design Museum.
Der Talk findet in englischer Sprache statt.
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten unter events@design-museum.de

Alison J. Clarke – Design Revolution:
Victor Papanek, His Time and 
Why It All Still Matters
TALK (EN) | 22. November 2018
18:30 Uhr, Vitra Design Museum

Die 1960er und frühen 1970er waren nicht nur die Ära der Hippies und Studentenrevolten – zu dieser Zeit wurde die Rolle des Designs kritisch analysiert, sein politischer undgesellschaftlicher Zweck neu definiert. Während Gestalter wie Victor Papanek für eine ganzheitliche Betrachtung von Design plädierten, propagierten Initiativen wie dieitalienische Gruppe »Global Tools« radikalere und experimentellere Ansätze. In ihrem Vortrag präsentiert Alison J. Clarke, Co-Kuratorin der »Victor Papanek« Ausstellung, Tendenzen und Protagonisten dieser Ära und zeigt, was davon bis heute von Bedeutung ist.
Eintritt frei

Expert Talk: The Politics of Design
»Design als Werkzeug für sozialen und ökologischen Wandel«
SPECIAL (DE) | 28. November 2018
19 Uhr, DRIVE, Volkswagen Group Forum, Berlin

Friedrichstraße 84, 10117 Berlin


»Design ist niemals stumm. Es ist immer Ausdruck gesellschaftlicher und persönlicher Werthaltungen«, so formulierte es der Designer und Designtheoretiker Victor Papanek bereits in den 1960ern. Im Rahmen der Ausstellung »Victor Papanek: The Politics of Design« laden das Vitra Design Museum und Volkswagen Group zu einem interdisziplinären Podiumsgespräch in Berlin ein. Immer mehr Designer stellen sich der Verantwortung, die mit der Erkenntnis einhergeht, dass Design ein wichtiges Werkzeug für sozialen, ökologischen und damit politischen Wandel ist. Sie entwickeln Projekte, die komplexe Themen wie Nachhaltigkeit, Identität, Inklusion, unser Konsumverhalten oder die Auswirkungen der weltweiten Digitalisierung in den Mittelpunkt stellen. Doch während man sich in der Formulierung von Zielen – soziale Gerechtigkeit etwa oder eine saubere Umwelt – noch halbwegs einig ist, gehen die Meinungen darüber auseinander, warum sich Design den großen Fragen unserer Zeit stellen muss, wie diese Ziele erreicht werden können und welchen Einfluss Design dabei tatsächlich nehmen kann.

Diesen Fragen nähern sich die Diskussionsteilnehmer Axel Kufus, Produktdesigner und Hochschulprofessor, der bis 2017 Direktor des Instituts für Produkt- und Prozessgestaltung an der UdK Berlin war, Henriette Ackermann, Trend- und Materialdesignerin, die an nachhaltigen Lösungen im Volkswagen Group Future Center arbeitet, sowie Amelie Klein, Kuratorin am Vitra Design Museum unter der Moderation von Antje Stahl, Feuilletonistin bei der Neuen Zürcher Zeitung und Preisträgerin des Michael-Althen-Preises für Kritik 2018.

Ohne Voranmeldung, Eintritt frei

Uta Brandes: Männerdings – Frauendings –Allerdings
TALK (DE) | 6. Dezember 2018
18:30 Uhr, Vitra Schaudepot

Die bekannten Designer und Architekten sind Männer. Und in den Verkaufsregalen unserer westlichen Konsumwelt stehen schwarze, kantige, stählerne Produkte für Männer und kleine, weiche, runde für Frauen. Designexpertin Uta Brandes setzt sich seit Jahren theoretisch und praktisch mit der Bedeutung von Gender im Design auseinander. In ihrem Vortrag erörtert sie, warum Gender grundsätzlich in den Designprozess einbezogen sein sollte und stellt exemplarisch Designprojekte zum Thema vor.
Eintritt frei

Forensic Architecture – Investigative Architecture as a Tool for Political Intervention
TALK (EN) | 31. Januar 2019
18:30 Uhr, Vitra Schaudepot

Forensic Architecture ist ein interdisziplinärer Verbund unabhängiger Forscher am Londoner Goldsmiths College, darunter Designer, Architekten und Wissenschaftler. Gründer Eyal Weizman, Architekt und Professor für Spatial and Visual Cultures, spricht in seinem Talk über die radikalen Recherchemethoden der Gruppe, die sich der Untersuchung und Visualisierung von Menschenrechtsverletzungen widmet und mit ihrer neuartigen Verbindung aus Gestaltung und Politik international Furore macht.
Eintritt frei

Dieter Landenberger – Mythos Bulli
TALK (DE) | 7. Februar 2019
18:30 Uhr, Vitra Schaudepot

Mit dem Volkswagen Transporter, von seinen Fans liebevoll »Bulli« genannt, begann 1950 in Wolfsburg eine neue Ära. Als Lastesel des Wirtschaftswunders wurde er zum Bestseller – und bald darauf zur popkulturellen Ikone und zum Lieblingsvehikel der Hippies. Bunt bemalt und zum Campingbus umgebaut, avancierten die Modelle T1 und T2 zu regelrechten Kultobjekten der Alternativkulturen. Dieter Landenberger, studierter Technikhistoriker und Leiter von Volkswagen Heritage, spricht über die Geschichte des VW-Bulli und erklärt, wie er zur Projektionsfläche für Sehnsüchte und Fernweh wurde.
Eintritt frei

Kuratorenführung »Victor Papanek: The Politics of Design«
Mittwochsmatinee (DE) | 6. März 2019
10 Uhr, Vitra Design Museum
Kann Design sozial sein? Kann es zum Werkzeug politischen und gesellschaftlichen Wandels werden? Die Co-Kuratorin Amelie Klein führt durch die Ausstellung, stellt Victor Papaneks Wirken vor und zeigt anhand von zeitgenössischen Designprojekten, wie viel Macht zum Wandel in Design steckt.
10,00 € pro Person

Anab Jain – Superflux
TALK (EN) | 7. März 2019
18:30 Uhr, Vitra Design Museum

Superflux, gegründet von Anab Jain und Jon Ardern, ist ein in London (GB) und Ahmedabad (IN) tätiges Designbüro. In ihrer experimentellen Arbeit analysieren Superflux die Auswirkungen von Design, verbinden reale Entwürfe mit»Design Fiction« – erzählerischen, spekulativen Elementen, die einen Blick in unseren zukünftigen Alltag vermitteln. Künstliche Intelligenz, Robotik, intelligente Materialien und nachwachsende Ressourcen sind nur einige der Themen, die Superflux untersuchen. In ihrem Vortrag erörtert Anab Jain die politische Macht, die diesem Designansatz innewohnt.
Eintritt frei

Alice Rawsthorn – Design as an Attitude
TALK (EN) | 14. März 2019
18:30 Uhr, Vitra Design Museum

Während die Welt und unser Leben immer komplexer werden, rückt Design als gesellschaftliches Gestaltungsmittel stärker ins Zentrum der Aufmerksamkeit. In ihrem Buch »Design as an Attitude« zeigt die Autorin und Designkritikerin Alice Rawsthorn, wie Design helfen kann, die rasanten Veränderungen unserer Zeit zu meistern. Rawsthorn spricht über ihre Vision eines Designs, das vielschichtig und ermutigend ist und tatsächlich einen Unterschied macht.
Eintritt frei


Alle Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.