Frank Gehry

*1929 Toronto, Kanada

1947 Umzug von Toronto nach Los Angeles
bis 1954Architekturstudium an der University of Southern California, Los Angeles
1956 - 1957Studium der Stadtplanung an der Harvard Graduate School of Design;
anschließend Arbeit in den Architekturbüros Viktor Gruen und Pereira & Luckman, Los Angeles, sowie bei André Remondet, Paris
1962Gründung des Architekturbüros Frank Gehry & Assoc. in Los Angeles
1969 - 1972Entwurf der Kartonmöbelserie Easy Edges
1974Lehrauftrag an der Yale University;
Wahl zum Mitglied des American Institute of Architects
1976Bau des Jung-Institute, Los Angeles
1978Bau des eigenen Wohnhauses in Santa Monica, Kalifornien;
Bau mehrerer Einfamilienhäuser
1982 - 1984Bau des Californian Aerospace Museum, Los Angeles;
Lehrauftrag an der Harvard University
1983Preis Arnold W. Brunner Award der American Academy of Arts and Letters
1984Bau des Norton-Wohnhauses in Venice, Kalifornien
1987Ausstellung The Architecture of Frank Gehry des Walker Art Center, Minneapolis 
1989Bau des Vitra Design Museums, Weil am Rhein; Bau des Schnabel-Wohnhauses in Los Angeles;
Pritzker-Architekturpreis der Hyatt-Foundation
1991 - 1997Bau des Guggenheim-Museums in Bilbao
1992Japanese Praemium Imperiale der Japanese Art Association
1993Bau des American Center, Paris
1994Bau des Vitra-Centers in Birsfelden bei Basel, Schweiz
1999Goldmedaille, American Institute of Architects
2000Goldmedaille, Royal Institute of British Architects
2001 - 2005Bau des Museums MARTa Herford in Herford
2011Steiger Award
Frank Gehry zählt zu den namhaftesten amerikanischen Architekten der Gegenwart.
Frank Gehry Portrait