Harry Bertoia

*1915 San Lorenzo, Italien
†1978 Bally, USA

1930Auswanderung in die Vereinigten Staaten
bis 1936Ausbildung am Cass Technical College, Detroit;
Beschäftigung mit Schmuckdesign und Malerei
1937 - 1943Stipendium an der Cranbrook Academy of Art, Michigan;
dort Einrichtung und Leitung der Werkstatt für Metallarbeiten
1943Umzug nach Kalifornien zusammen mit Charles und Ray Eames;
Mitarbeit an deren Experimenten zur Verformung von Schichtholz für Beinschienen Flugzeugteile;
Entwurf von Klangskulpturen aus Draht
1950Rückkehr nach Pennsylvania auf Einladung der Firma Knoll;
Entwurf einer Stuhlserie aus Draht für Knoll; Drahtskulptur für die Kapelle des Massachusetts Institute of Technology
ab 1953Berater der Firma Knoll, darüber hinaus nur noch als Bildhauer tätig
1956Craftsmanship Medal des American Institute of Architects;
weitere Auszeichnungen und Lehraufträge.

Harry Bertoia verstand sich in erster Linie als Bildhauer, übertrug seine Erfahrungen mit der Metallbearbeitung jedoch auch auf Bereiche der angewandten Kunst



 

Herry Bertoia Portrait