Jasper Morrison

 *1959 London, England

1979–1982Besuch der Kingston School of Art
1982–1985Studium und Abschluß am Royal College of Art, London
1984Stipendium an der Berliner Hochschule der Künste
1986eigenes Designstudio
1987Installation Reuter’s News Center auf der documenta 8, Kassel
1988Installation Some new items for the house I in Berlin
1989Installation Some new items for the house II für die Vitra GmbH in Mailand
1992Publikation A World Without Words; Bundespreis für Produktdesign für eine Serie von Türklinken, entworfen für die Firma Franz Schneider Brakel GmbH
1993Installation für das Museum für Angewandte Kunst, Wien
1995Einzelausstellung im Architekturzentrum Arc en rêve, Bordeaux;
mehrere Lehraufträge und Workshops
1995Gewinn des Wettbewerbs um die Gestaltung des neuen Straßenbahnnetzes in Hannover
1997–2004Auftragsarbeiten für Alessi, Flos, Magis, Muji, Rosenthal, Rowenta, Vitra
2000Möblierung der Tate Modern, London
2002Erscheinen der Monographie „Everything But The Walls“; Eröffnung eines Design Studios in Paris
2006–2007 Beteiligung an der Ausstellung „Designing Modern Britain“, Design Museum, London
Jasper Morrisons Entwürfe für Industrie- und Möbeldesign haben den Begriff der Neuen Einfachheit geprägt.
Jasper Morrison Portrait