Michele De Lucchi

*1951 Ferrara, Italien

1969 - 1975 Architekturstudium in Ferrara und an der Kunsthochschule in Florenz
1973Gründung der Gruppe Cavart
1976 - 1977Assistent der Architekturabteilung der Universität Florenz
1976Gründung des Studios Architetture e altri Piaceri in Florenz
1977Umzug nach Mailand
seit 1979Designberater bei Olivetti
1980Mitarbeit bei der Gruppe Studio Alchimia
1981Mitbegründer der Designergruppe Memphis
1983Präsentation eines Fertighauses auf der Triennale Mailand
1986Gründung von Solid, einer Gruppe junger Designer in Mailand;
Entwurf der Lampe Tolomeo zusammen mit Giancarlo Fassina;
ab 1986Dozent an der Domus-Akademie, Mailand; Entwurf von Büro- und Appartmenthäusern
1987Lehrtätigkeit an der Cranbrook Academy of Art, Michigan
1990Gründung von „Produzione Privata“ zur Gestaltung von Produkten auf Grundlage von kunsthandwerklichen Techniken
1991Gewinn des Wettbewerbs zur Neugestaltung der Filialen der Deutschen Bank
1991 - 1993Beteiligung am Projekt Citizen Office des Vitra Design Museums
1992 - 2002Designdirektor der Firma Olivetti
2000Auszeichnung des italienischen Staates für den Beitrag zu Design und Architektur
seit 2001Professor an der Universität Venedig
2006Ehrendoktor der Universität Kingston für seinen Beitrag zur Lebensqualität
seit 2008Professor am Politecnico Mailand und Mitglied der Accademia Nazionale di San Luca in Rom
Michele De Lucchi war bis in die achtziger Jahre an Experimenten des New Design beteiligt und ist heute einer der erfolgreichsten Architekten, Theoretiker und Industriedesigner Italiens.
Le Lucchi Portrait