Kalender
MoDiMiDoFrSaSo

News

Superflux ist ein multidisziplinäres Designstudio mit Sitz in London. Als Protagonist des sogenannten Critical Design trägt Superflux durch die Gestaltung spekulativer, fiktiver Zukunftsszenarien zur Diskussion über aktuelle gesellschaftliche Fragen bei. Mitgründerin Anab Jain spricht mit Amelie Klein, Kuratorin der Ausstellung »Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine«, darüber, was sie sich von Robotern wünscht und was ihre Hoffnung für die Zukunft ist.

Zum Interview

Das Londoner Start-up entwickelt seit 2019 Alternativen zu Plastik und arbeitet dabei eng mit der Natur zusammen. Die Kuratorinnen der neuen Ausstellung »Plastik. Die Welt neu denken« im Vitra Design Museum sprachen mit Amir Afshar, der Shellworks mitgegründet hat, über Arbeits- und Denkansätze und über den kürzlich erfolgten Neustart des Unternehmens.

Zum Interview

Über 20 Jahre lang gestaltete Galina Balaschowa (*1931) die Innenräume der wichtigsten sowjetischen Raumfahrzeuge und Raumstationen. Im Zuge ihrer Recherchen für die Ausstellung »Here We Are! Frauen im Design 1900 – heute« sprach die beratende Kuratorin Aljona Sokolnikowa mit Frau Balaschowa über die Höhepunkte ihrer Laufbahn.

Zum Interview

Dieter Rams ist einer der einflussreichsten deutschen Designer der letzten Jahrzehnte. Seine Entwürfe für die Firma Braun sind legendär, seine Thesen über Design heute aktueller denn je. Für die Ausstellung »Deutsches Design 1949–1989« sprach Mateo Kries mit Dieter Rams über die Rolle des Designs in der Gesellschaft.

Zum Interview

Als Gründerin und Kreativdirektorin des Londoner Studioilse hat die bekannte britische Designerin Ilse Crawford zahlreiche Geschäfts- und Privatinterieurs entworfen und ist auch in Lehre und Forschung tätig. Anlässlich der Ausstellung »Home Stories« sprachen wir mit ihr über ihre Arbeit und ihre umfassenden Erfahrungen im Bereich der Innenarchitektur.

Zum Interview
Fiktives Interview mit Salvador Dalí und André Breton

Viele Surrealisten schufen Readymades und andere irritierende Objekte, die unser Bild der vermeintlich vertrauten Welt erschüttern. Zu den Surrealisten, die sich mit Alltagsobjekten auseinandersetzten, zählten auch André Breton und Salvador Dalí.

Zum Interview

Der Architekt Balkrishna Doshi zählt zu den einflussreichsten Pionieren moderner Baukunst in seinem Heimatland. Jolanthe Kugler, Kuratorin am Vitra Design Museum, sprach mit ihm über die Verbindung von indischer Tradition und westlicher Moderne in seinen Bauten, über seine revolutionären sozialen Wohnbaukonzepte und die prägende Zusammenarbeit mit Le Corbusier in den 50er Jahren.

Zum Interview

»Design ist nie neutral« war eine der wichtigsten Botschaften Victor J. Papaneks (1923 – 1998). Um herauszufinden, was dies 20 Jahre nach dem Tod des Designers bedeutet, sprach das Vitra Design Museum mit Professor Alison J. Clarke, Direktorin der Victor J. Papanek Foundation an der Universität für angewandte Kunst Wien und Co-Kuratorin der Ausstellung »Victor Papanek: The Politics of Design«.

Zum Interview

Ian Schrager gründete 1977 mit seinem Geschäftspartner Steve Rubell das Studio 54 in New York, bis heute nicht zuletzt wegen der illustren Gäste die wohl bekannteste Disco aller Zeiten. Chefkurator Jochen Eisenbrand sprach mit dem erfolgreichen Hotelier und Immobilienunternehmer.

Zum Interview

Im Interview mit Eames Demetrios, Enkel von Charles Eames und Leiter des Eames Office, gehen Ausstellungskuratorin Jolanthe Kugler und Museumsdirektor Mateo Kries dem Wesen der Zusammenarbeit von Charles und Ray Eames nach.

Zum Interview

Seit mehr als 30 Jahren erforscht der US-Soziologe Richard Sennett das urbane Zusammenleben. In einem Interview im Rahmen der Ausstellung »Together!« spricht er über die Tücken und Chancen einer offeneren, durchlässigeren Stadtplanung und des gemeinsamen Wohnens.

Zum Interview

Im Zuge der Recherchen zu »Hello, Robot.« sprach Kurator Thomas Geisler mit Anthony Dunne und Fiona Raby über ihre Auffassung zur Beziehung zwischen Mensch und Technologie.

Zum Interview

Die Architekten des neuen Schaudepots, Jacques Herzog und Pierre de Meuron, im Gespräch mit Direktor Mateo Kries und dem Initiator des Vitra Design Museums, Rolf Fehlbaum.

Zum Interview

Die Entwürfe des Designstudios Raw Edges zeichnen sich durch einen spielerischen Umgang mit Farben und Mustern aus. Bekannt wurden die Designer mit Arbeiten für Firmen wie Kvadrat, Moroso oder Louis Vuitton. Für das Vitra Design Museum haben sie die Ausstellung »Alexander Girard« in Szene gesetzt. Chef-Kurator Jochen Eisenbrand sprach mit Shay Alkalay, neben Yael Mer einer der beiden Partner des Studios, über die Aktualität von Girards Werk.

Zum Interview

I have no favourite material; anything can be used to create beauty if handled well.

Alexander Girard

Many Designers like collecting objects to create their own visual library.

Raw Edges

A problem of the modernity is that it will solve and it will make easier. I think it’s not about solving, but about developing a culture of being. And then the problems will also shift.

Jurgen Bey

I want to understand how design is connected to life.

Konstantin Grcic

Form must have a content, and that content must be linked with nature.

Alvar Aalto

Design is the appropriate combination of materials in order to solve a problem.

Charles Eames

Backgrounds

The Online Collection includes detailed information about selected objects from the collection and will be expanded continuously in the coming years. Here you won’t just find extensive details about each object, but also explanatory text and image materials, biographies of the most important designers as well as texts on the history of significant furniture manufacturers.

More