Making Africa

Making Africa

A Continent of Contemporary Design
14.03.2015 – 13.09.2015

Vitra Design Museum

Es ist Zeit, sich vom Bild des dunklen Kontinents zu verabschieden. In einer großen Ausstellung wirft das Vitra Design Museum im Frühjahr 2015 ein neues Licht auf das zeitgenössische Design Afrikas. Anhand vielfältiger Beispiele zeigt »Making Africa«, wie Design den ökonomischen und politischen Wandel auf dem Kontinent begleitet – oder sogar fördert – und welch enger Dialog dabei mit Kunst, Grafik, Illustration, Film, Fotografie, Architektur und Stadtplanung entsteht. Eine besondere Rolle spielen in diesem Zusammenhang die neuen Medien, die diesen Perspektivenwechsel erst möglich machen. »Making Afrika« wird entwickelt in Zusammenarbeit mit dem international renommierten Kurator Okwui Enwezor und ist gefördert von der Kulturstiftung des Bundes. Die Ausstellung zeigt Objekte von Cheik Diallo, Brillenskulpturen von Cyrus Kabiru, Fotografien von Mário Macilau und Okhai Ojeikere, Bauten von Francis Kéré, digitale Animationen von Robin Rhode und Werke vieler anderer Gestalter aus den unterschiedlichsten Disziplinen. Mehr

Making Africa

Architektur der Unabhängigkeit

Architektur der Unabhängigkeit

Afrikanische Moderne
20.02.2015 – 31.05.2015

Vitra Design Museum Gallery

Als viele zentral- und schwarzafrikanische Länder in den 60er-Jahren ihre Unabhängigkeit erlangten, wurde experimentelle und futuristisch anmutende Architektur zu einem wesentlichen Mittel, die nationale Identität der jungen Staaten zum Ausdruck zu bringen. Die Ausstellung in der Vitra Design Museum Gallery präsentiert erstmals diese außergewöhnliche Periode der jüngsten Architekturgeschichte, recherchiert von dem Architekten und Autor Manuel Herz und mit einem wesentlichen Beitrag des Fotografen Iwan Baan. Die Ausstellung dokumentiert über 50 Bauten in Kenia, der Côte d’Ivoire, Sambia, Ghana und Senegal, die den hoffnungsvollen Geist widerspiegeln, der zu jener Zeit in diesen Ländern herrschte. Mehr

Architektur der Unabhängigkeit