Alexander Girard

Alexander Girard

12.03.2016 – 29.01.2017

Vitra Design Museum

Alexander Girard (1907– 1993) war einer der bedeutendsten modernen Textildesigner und Innenarchitekten des 20. Jahrhunderts. Er arbeitete eng mit Designern wie Charles Eames und George Nelson zusammen und verband Einflüsse der Pop Art und der Folk Art zu einer farbenfrohen, opulenten Formensprache, deren Einfluss bis heute nachwirkt. Zu Girards bekanntesten Interieurs gehören das Irwin Miller House in Columbus, Indiana (1953, Architekt: Eero Saarinen), sein eigenes Haus in Santa Fe (ab 1953) sowie die Restaurants La Fonda Del Sol (1960) und L’Etoile (1966) in New York. Für die Fluggesellschaft Braniff International gestaltete Girard 1965 das komplette Corporate Design, vom Flugticket über die Lounges bis zu den Flugzeugen. Im Laufe seines Lebens sammelte der amerikanische Designer mit italienischen Wurzeln mehr als 100.000 Folk Art Objekte aus aller Welt, die er als Inspirationsquelle für seine eigene Arbeit sah, die aber auch die Grundlage für spektakuläre Ausstellungsinstallationen bildeten. Die erste umfassende Retrospektive auf das Gesamtwerk Girards in Europa schöpft aus dessen privatem Nachlass im Vitra Design Museum, der zu diesem Anlass erstmals wissenschaftlich aufgearbeitet wird. Mehr

Alexander Girard