Objekte der Begierde
Surrealismus und Design

Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung


FÜHRUNGEN

Ausstellungsführungen »Objekte der Begierde. Surrealismus und Design«

Ab dem 5. Oktober jeden Samstag, Sonntag und Feiertag
11:30 Uhr, Vitra Design Museum

Jahreswechsel-Special: 25. Dezember 2019 – 6. Januar 2020
Zusätzliche Ausstellungsführung um 15 Uhr, Vitra Design Museum

Kinderführungen »Traumreisen und Fantasiewelten«
An folgenden Sonntagen: 20.10., 03.11., 01.12.2019, 12.01.2020,
14:30 Uhr, Vitra Design Museum
Mindestteilnehmerzahl: 5 Kinder
Anmeldung bis 7 Tage vor der Veranstaltung erforderlich
unter info@design-museum.de

EVENTS

Form follows Fiction?
Wieki Somers und Ronan Bouroullec im Gespräch mit Mateo Kries
OPENING TALK (EN) | 27. September 2019
18 Uhr, Feuerwehrhaus


Ronan Bouroullec zählt zu den wichtigsten Designern unserer Zeit, Wieki Somers arbeitet mit internationalem Erfolg an der Schnittstelle von Design und Kunst. Zur Eröffnung der Ausstellung »Objekte der Begierde. Surrealismus und Design« spricht Mateo Kries, Direktor des Vitra Design Museums und Kurator der Ausstellung, mit den beiden über Design und das Surreale. Dabei geht es um Grundfragen der Gestaltung: Welche Rolle spielen Unterbewusstsein und Zufall bei neuen Entwürfen? Folgt die Form immer der Funktion? Wo verläuft die Grenze zwischen Design und Kunst – und gibt es sie überhaupt?
Eintritt frei, Anmeldung bis 23. September 2019 unter events@design-museum.de

Mittwochsmatinee – Objekte der Begierde
KURATORENFÜHRUNG (DE) | 9. Oktober 2019
10 Uhr, Vitra Design Museum


Mateo Kries, Direktor des Vitra Design Museums und Kurator der Ausstellung, führt durch »Objekte der Begierde. Surrealismus und Design« und erläutert ihre Grundideen sowie Hintergründe zur Vorbereitung und zur Entstehung.
10,00 € pro Person

Humberto Campana – Welcome the Surreal!
TALK (EN) | 10. Oktober 2019
18:30 Uhr, Vitra Schaudepot


Humberto und Fernando Campana sind die wohl wichtigsten Designer Lateinamerikas und in vielen bekannten Interieurs vertreten, unter anderem in Kylie Jenners Wohnzimmer. Ihre Möbel, Lichtobjekte und Installationen – darunter berühmte Objekte wie der Sessel »Favela« (1991) – sind provokativ, verspielt und fantasievoll. Humberto Campana stellt seine Arbeit als Designer vor und spricht mit Museumsdirektor Mateo Kries.
Eintritt frei, Anmeldung: events@design-museum.de

Barbara Vinken – Mode und Surrealismus: Frauenbilder von Dalí bis Dior
TALK (DE) | 7. November 2019
18:30 Uhr, Vitra Schaudepot


Die Literaturwissenschaftlerin und Mode-Expertin Barbara Vinken setzt sich mit der Rolle der Frau in Mode und Kunst auseinander. In ihrem Vortrag spricht sie über das teilweise brisante Verhältnis von Surrealismus, Mode und sich wandelnden Frauenbildern. Was sagt es aus, wenn Salvador Dalí ein Sofa in Lippenform entwarf, oder wenn Man Ray den Frauenkörper mit den Löchern eines Cellos versah? Wie beeinflusste der Surrealismus die Mode, und wie wirkt sich das auf heutige Modedesigner wie Rei Kawakubo von Comme des Garçons oder Iris van Herpen aus?
Eintritt frei

Dress Up! Surrealistische Sitzmöbel
SPECIAL WORKSHOP (DE) | 10. November 2019
10:30 Uhr, Vitra Schaudepot


Ob Meret Oppenheims Felltasse oder die »Horse Lamp« (2006) der schwedischen Gruppe Front Design – im Surrealismus ist nichts, wie es scheint, Verkleidungen und Verwandlungen erschaffen Welten voller Geheimnisse und Geschichten. Genau das tut auch dieser Workshop zur aktuellen Ausstellung »Objekte der Begierde. Surrealismus und Design«: Ein Stuhl wird mit verschiedenen Materialien und Techniken neu eingekleidet. Ein alltägliches Sitzmöbel wird damit neu gedacht – und zu einem originellen und spielerischen Designobjekt für zu Hause.
65,00 € pro Person, Anmeldung: info@design-museum.de

The Sounds of Surrealism – Air Cushion Finish
Musikalische Performance in der Ausstellung
SPECIAL (DE/EN/FR) | 16. November 2019
20 Uhr, Vitra Design Museum


Das Berliner Soundkünstlerduo Air Cushion Finish, bestehend aus JayRope und Lippstueck, verwandelt die Ausstellung »Objekte der Begierde. Surrealismus und Design« in eine rätselhafte Szenerie zwischen Traum und Wirklichkeit. Bei einem Konzert in der Ausstellung kommen die unterschiedlichsten Gegenstände zur Klangerzeugung, elektronische Musik und Filter zum Einsatz. JayRopes instrumentelle Performance und Lippstuecks sanfte Stimme entwickeln einen hypnotischen Sog und bilden eine musikalische Interpretation surrealistischer Motive. Die Ausstellung steht während des Konzerts zur Erkundung offen.
Eintritt frei, Anmeldung: events@design-museum.de

Von Man Ray bis Campana: Lichtskulpturen
SPECIAL WORKSHOP (DE) | 24. November 2019
10:30 Uhr, Vitra Schaudepot


Viele Designer und Künstler haben sich mit der Gestaltung von Licht befasst – von Man Ray mit seinem surrealistischen Objekt »Lampshade« (1964) bis hin zu den Brasilianern Fernando und Huberto Campana, die suggestiv recycelte Materialien verwenden. Inspiriert von diesen und anderen Beispielen arbeiten die Teilnehmer dieses Designworkshops mit Materialien wie Draht, Glas, Holz und Textilien und gestalten stimmungsvolle Lichtskulpturen für die dunkle Jahreszeit.
65,00 € pro Person, Anmeldung: info@design-museum.de

Tandemführung Surrealismus. Eine Kooperation zwischen dem Kunstmuseum Basel und dem Vitra Design Museum
SPECIAL (DE) | 7. Dezember 2019
14 Uhr, Kunstmuseum Basel
17 Uhr, Vitra Design Museum


Bei dieser Tandemführung nähern sich die Besucher dem Surrealismus aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Den Auftakt macht das Kunstmuseum Basel: In der Sammlung des Museums werden ausgewählte surrealistische Werke besprochen. Danach folgt ein Rundgang durch die Ausstellung »Objekte der Begierde. Surrealismus und Design« im Vitra Design Museum, bei dem die Besucher die Designperspektive zum Thema kennenlernen. Zum Ausklang lädt das Vitra Design Museum zum Apéro ein.
25,00 € pro Person, Anmeldung: events@design-museum.de

Man Ray, Buñuel, Dalí – Ausgewählte Filme des Surrealismus
SPECIAL (DE/EN) | 12. Dezember 2019
20 Uhr, Business Lounge im VitraHaus


Künstler wie Man Ray, Luis Buñuel und Salvador Dalí schufen in der Ära des Surrealismus Meilensteine der Filmgeschichte. Die Themen des Surrealismus – Traumwelten, Obsessionen, Zufälle – tauchen darin ebenso auf wie bahnbrechende visuelle Experimente. Nach einer Einführung von Assistenzkuratorin Tanja Cunz werden bei diesem Filmabend einige der wichtigsten Filme des Surrealismus vorgeführt. Freuen Sie sich auf Popcorn und gemütliche Lounge Chairs, aber machen Sie es sich nicht zu bequem: Die Filme des Surrealismus sollten aufrütteln und zeigen eine völlig neue Art des filmischen Erzählens.
Eintritt frei, Anmeldung: events@design-museum.de

Noire et Blanche: Ausstellungsführung und surrealistisches Dinner
SPECIAL (DE) | 11. Januar 2020
18 Uhr, Vitra Design Museum


Zur Ausstellung »Objekte der Begierde. Surrealismus und Design« findet im Vitra Design Museum ein besonderer, surrealistischer Abend statt. In einer privaten Führung erhalten die Teilnehmer Einblicke in die Hintergründe und die Idee der Ausstellung, danach folgt ein Dinner im Depot Deli, das an die surrealistisch-fantastische Welt von Man Ray und Salvador Dalí angelehnt ist, in der kulinarische Fantasien eine große Rolle spielten. Ein Abend zwischen Traum und Wirklichkeit.
65,00 € pro Person inkl. Menü, Anmeldung: events@design-museum.de

Museumsnacht Basel: Surreale Träume
SPECIAL (DE/EN/FR) | 17. Januar 2020
18 Uhr, Vitra Campus


Anlässlich der Museumsnacht verwandeln wir den Vitra Campus in eine traumähnliche Zwischenwelt aus Licht und Schatten. Der Traum als Welt zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein, die die Surrealisten erkundeten, wird hier visuell und physisch erfahrbar: Im Feuerwehrhaus findet eine Lichtinstallation statt, an der die Besucher interaktiv teilhaben können. In einem Maskenworkshop und bei Führungen durch die Ausstellung können die Besucher mehr über Surrealismus und Design erfahren.

Unser aktuelles Programmheft mit Informationen zu allen Ausstellungen, Events und Angeboten des Vitra Design Museums finden Sie hier.

Illustration: Daniel Streat/Visual Fields © Vitra Design Museum, Bocca Sofa: © Gufram/Studio65